Eirene Suisse ist in Nicaragua und in El Salvador, insbesondere über den Personenaustausch, vor allem in folgenden Bereichen tätig:

Bürgerrechte (10. und 16. Ziel für nachhaltige Entwicklung): Förderung zivilgesellschaftlicher Mobilisierung und Unterstützung von Impulsen für die Entwicklung einer demokratischen, gleichen, inklusiven Gesellschaft, die die Rechte von Minderheiten respektiert.

  • Unterstützung der Forschung, der Verbreitung und der Bildung hinsichtlich der Menschenrechte, insbesondere zugunsten und innerhalb der benachteiligten Bevölkerungsgruppen und/oder Minderheiten;
  • Stärkung der Partnerorganisationen, die Programme zur sozialen Inklusion benachteiligter Gesellschaftsgruppen und Minderheiten durchführen;
  • Unterstützung der Entwicklung lokaler Projekte, die die Nutznießung der Bürgerrechte und den Respekt der Menschenrechte fördern.

 

Plurale Identitäten und Konflikte (10. und 16. Ziel für nachhaltige Entwicklung): Unterstützung von Initiativen, die die Annäherung und das Zusammenleben zwischen Gemeinschaften und Bevölkerungsgruppen fördern, welche unterschiedliche Anliegen haben und innerhalb eines multikulturellen Kontextes im Wettbewerb zueinander stehen.

  • Unterstützung von Partnerorganisationen, die Programme durchführen, deren Ziel umfassendere Kenntnisse und gegenseitiges Verständnis, ebenso wie die gegenseitige Annäherung und die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Ethnien und Gemeinschaften sind;
  • Unterstützung bei der Herausbildung von Führungspersönlichkeiten und der Schulung zu Bürgerrechten sowie zu den Rechten und Pflichten der gewählten Volksvertreter*innen und Wähler*innen.

 

Armutsbekämpfung (1. Ziel für nachhaltige Entwicklung): Förderung einer gerechteren Ressourcenverteilung, indem der Bevölkerung, auch angesichts des Klimawandels, die Mittel zu einem würdevollen Leben gegeben werden, ohne die Zukunft der nachfolgenden Generationen aufs Spiel zu setzen.

  • Unterstützung von Partnerorganisationen, die bestrebt sind, Entwicklungsmodelle auszuarbeiten, die auf ein beständiges Ressourcenmanagement durch die Gemeinschaften, Nahrungssicherheit und die Aufwertung lokaler Erzeugnisse ausgerichtet sind;
  • Unterstützung von Projekten, die in einer für Naturkatastrophen anfälligen Region das Recht auf angemessene Unterkunft für benachteiligte Bevölkerungsgruppen fördern.

Eirene Suisse reçoit une contribution de cofinancement de la Direction du Développement et de la Coopération (DDC) au travers d’Unité pour son programme quadriennal 2021-2024. Voir les détails