Formation d'enseignants pour une éducation adaptée à la psychologie de l'enfant et de l'adolescent en Artibonite 3

Langfristig (2-3 Jahre)

Freiwillige mit unterschiedlichem beruflichem Hintergrund stellen unseren Partnerorganisationen im Globalen Süden für ein geringes Entgelt ihre Fähigkeiten zur Verfügung. Dieses Engagement dauert mindestens 2 bis 3 Jahre und zielt sowohl auf den Kompetenztransfer an die Partnerorganisation, als auch auf den interkulturellen Austausch ab. Eine gute Beziehung ist hierbei genauso wichtig wie die konkrete Arbeit; soziale Kompetenz ebenso entscheidend wie Know-how! Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier.

Voraussetzungen

  • Schweizer Staatsangehörigkeit (oder starke Bindung an die Schweiz: Studium, Familie, Ehepartner*in etc.).
  • Eine dem Einsatzbereich entsprechende Ausbildung.
  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Einsatzbereich.
  • Erforderliches Mindestalter: 23 Jahre.
  • Gute Kenntnisse der wichtigsten Landessprache.
  • Fähigkeit, unter einfachen Bedingungen zu leben.
  • Psychische und physische Kapazität, um eine hohe Arbeitsbelastung zu stemmen.
  • Hohe Anpassungsfähigkeit (interkultureller Kontext).
  • Fähigkeit sowohl zur Teamarbeit, als auch zum selbständigen Arbeiten.

Was wir bieten

  • Übernahme der Kosten für die Hin- und Rückreise.
  • Übernahme der Sozialversicherung in der Schweiz für die Dauer des Einsatzes (AVS, Arbeitslosen- und Krankenversicherung etc.).
  • Betreuung während der Mission.
  • Lebenshaltungskostenzuschuss vor Ort (Unterbringung, Verpflegung, Verkehrsmittel).
  • Wiedereingliederungsbeitrag (500.-/Einsatzmonat, Überweisung auf ein Schweizer Konto und nach der Rückkehr verfügbar).

Was wir erwarten

  • Teilnahme am Vereinsleben von Eirene Suisse (Landesgruppen, monatliche Treffen, verschiedene Veranstaltungen).
  • Engagement in der Öffentlichkeitsarbeit von Eirene Suisse.
  • Verfügbarkeit für eine Einsatzvorbereitung, welche folgendes umfasst:
    – Recherchen zum Einsatzland, dessen Geschichte, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur etc.
    – Recherchen zu Themen in Verbindung mit der Mission und dem Projekt vor Ort.
    – Teilnahme an einer dreitägigen Schulung zum Thema „Einsatz in der Entwicklungszusammenarbeit: Motivationen und Kompetenzen“ sowie an, je nach Stellenanforderung, eventuell weiteren Schulungen.

Es besteht die Möglichkeit auf Begleitung durch die Partnerin/den Partner oder die Familie während des Einsatzes.

Praktika

Eirene Suisse bietet jungen Menschen nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung die Möglichkeit, erste Arbeitserfahrung im Bereich der internationalen Zusammenarbeit zu sammeln. Die Praktikumsdauer beträgt mindestens sechs Monate bis maximal ein Jahr.

Voraussetzungen

  • Schweizer Staatsangehörigkeit (oder starke Bindung an die Schweiz: Studium, Familie, Ehepartner*in etc.).
  • Eine dem Einsatzbereich entsprechende Ausbildung.
  • Gute Kenntnisse der wichtigsten Landessprache.
  • Fähigkeit, unter einfachen Bedingungen zu leben.
  • Psychische und physische Kapazität, um eine hohe Arbeitsbelastung zu stemmen.
  • Hohe Anpassungsfähigkeit (interkultureller Kontext).
  • Fähigkeit sowohl zur Teamarbeit, als auch zum selbständigen Arbeiten.

Was wir bieten

  • Übernahme der Kosten für Hin- und Rückreise.
  • Betreuung während der Mission.
  • Grundsicherung für den Lebensunterhalt vor Ort.

Was wir erwarten

  • Teilnahme am Vereinsleben von Eirene Suisse (Landesgruppen, monatliche Treffen, verschiedene Veranstaltungen).
  • Engagement in der Öffentlichkeitsarbeit von Eirene Suisse.
  • Verfügbarkeit für eine Einsatzvorbereitung, welche folgendes umfasst:
    – Recherchen zum Einsatzland, dessen Geschichte, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur etc.
    – Recherchen zu Themen in Verbindung mit der Mission und dem Projekt vor Ort.
    – Teilnahme an einer dreitägigen Schulung zum Thema „Einsatz in der Entwicklungszusammenarbeit: Motivationen und Kompetenzen“ sowie an, je nach Stellenanforderung, eventuell weiteren Schulungen.

Zivildienst

Eirene ist ein anerkannter Einsatzbetrieb zur Ableistung des Schweizer Zivildienstes.

Was wir erwarten

  • Eine dem Einsatzbereich entsprechende Ausbildung.
  • Gute Kenntnisse der wichtigsten Landessprache.
  • Fähigkeit, unter einfachen Bedingungen zu leben.
  • Psychische und physische Kapazität, um eine hohe Arbeitsbelastung zu stemmen.
  • Hohe Anpassungsfähigkeit (interkultureller Kontext).
  • Fähigkeit sowohl zur Teamarbeit, als auch zum selbständigen Arbeiten.

Was wir bieten

  • Deckung der Kosten für Hin- und Rückreise.
  • Betreuung während der Mission.
  • Lebenshaltungskostenzuschuss vor Ort (Unterbringung, Verpflegung, Verkehrsmittel).

Was wir erwarten

  • Teilnahme am Vereinsleben von Eirene Suisse (Landesgruppen, monatliche Treffen, verschiedene Veranstaltungen).
  • Engagement in der Öffentlichkeitsarbeit von Eirene Suisse.
  • Verfügbarkeit für eine Einsatzvorbereitung, welche folgendes umfasst:
    – Recherchen zum Einsatzland, dessen Geschichte, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur etc.
    – Recherchen zu Themen in Verbindung mit der Mission und dem Projekt vor Ort.
    – Teilnahme an einer dreitägigen Schulung zum Thema „Einsatz in der Entwicklungszusammenarbeit: Motivationen und Kompetenzen“ sowie an, je nach Stellenanforderung, eventuell weiteren Schulungen